Erfolgreiches Ruderrennen langstrecke.ch in Eglisau

langstrecke.ch – the ultimate winter challenge

Der Wintereinbruch mit Schneefall vom vergangenen Freitag konnte die 30 Teams aus dem In- und Ausland nicht davon abhalten, an der 16. Austragung des traditionellen Ruderrennens langstrecke.ch in Eglisau teilzunehmen. Die Rund 270 Athletinnen und Athleten zeigten sich von den winterlichen Temperaturen unbeeindruckt, fanden sie doch einen spiegelglatten Rhein und damit perfekte Wettkampfbedingungen vor.

In der Kategorie der Herren Open dominierten die Titelverteidiger und Lokalmatadoren vom Seeclub Zürich. In einer Zeit von 24 Min. 22 Sek. verwies die junge Crew die Mannschaften vom Basler Ruderclub und die erfahrene deutsche Renngemeinschaft vom Karlsruher RV Wiking /Stuttgart-Cannstatter RC auf die Plätze.

Sieger Herren – Seeclub Zürich I

Bei den Frauen überraschten die Juniorinnen (U19) vom Seeclub Luzern mit der Tagesbestzeit von 28 Min. 23 Sek. Sie holten damit das Preisgeld der Frauenkategorie ab und verwiesen die Frauen des Basler Ruderclub und den Belvoir RC auf die Plätze.

Sieger Juniorinnen und Tagesbestzeit Frauen – Juniorinnen Seeclub Luzern
Sieger Frauen – Basler Ruderclub II
Sieger Masters Frauen – Rowing Club Bern

Im starken Feld der Junioren (U19) wusste die Mannschaft des Grasshopper Club Zürich zu überzeugen. Sie gewannen in 25 Min. 37 Sek. Vor dem Rowing Club Bern und dem Seeclub Zürich. Die Kategorie der Masters Männer (Ü27) gewannen die Herren vom Basler Ruderclub in einer Zeit von 27 Min. 46 Sek. vor dem RV Neptun Konstanz und dem Polytechniker Ruderclub Zürich. In der Kategorie der Masters Frauen siegten die Hauptstädterinnen vom Rowing Club Bern vor dem Ruderclub Zürich und dem Ruderclub Kaufleuten.

Sieger Junioren – Grasshopper Club Zürich
Sieger Masters Männer – Basler Ruderclub III

Die Zuschauer an den Gestaden des Rheins sowie die geladenen Gäste in der Vivi Kola Bar erlebten ein tolles Rennen vor der malerischen Kulisse in Eglisau. Durch den Start an der Eisenbahnbrücke in Eglisau, der Wende unterhalb der Tössegg und dem Zieleinlauf bei der Strassenbrücke in Eglisau konnten sie die Teams gleich zweimal in voller Aktion anfeuern. Das Format dieser rund 7.5 Kilometer langen Strecke bot perfekte Unterhaltung. Schließlich konnten auch die nicht angereisten Ruderfans das Rennen über live gestreamte Bilder erleben.

Die Organisatoren dürfen nach der Covid-bedingten Pause im vergangenen Jahr auf einen erfolgreichen Anlass zurückblicken, der die Zuschauer wie die Teilnehmer gleichermassen begeisterte. Einmal mehr wurde das Winterrennen der Affiche „the ultimate winter challenge“ vollends gerecht.

Die nächste Austragung von langstrecke.ch findet am 10.12.2022 statt.

Benedikt Schmidt
ok [at] langstrecke [dot] ch

Fotos der Siegermannschaften © Arno Stamm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.